Startseite

Burkhard Wegener im KUKloch am 23.8.

Wegener schreibt über sich:

„ ... ich komme aus dem Ruhrgebiet, schreibe und singe seit über 30 Jahren Lieder in der Tradition von Künstlern wie Reinhard Mey, Hannes Wader und Klaus Hoffmann - ein Liedermacher der "Alten Schule" also (wie mich mal ein junger Kollege der "Neuen Schule" betitelte...). Ich mache also in guter alter Liedermachertradition in der Regel Akustik-Konzerte, nur mit Gesang und Gitarre, meist sogar ohne jegliche Verstärkung.“

Und die Presse schreibt:

"Alltägliches in Worte zu fassen, fällt nicht immer leicht. Jemandem, der dieses Kunststück vollbringt, hört man gerne zu. Burkhard Wegener ist so jemand, der mit seinen Liedern und Texten die Realität nüchtern und  sachlich, aber auch lyrisch und fantasievoll durchleuchtet, womit er eine sehr persönliche Atmosphäre schafft. Kleine Anekdoten und Hintergrund- geschichten öffnen dem Publikum den Zugang zu seinen musikalischen Gedanken und Texten - mal lyrisch, mal fantasievoll durchleuchtete "Jedermann/frau-Begebenheiten". Ein Musikabend zum Genießen - zum Entspannen - zum An- und Aufregen!“

(aus einer Konzertkritik)

  • Der Eintritt zum Konzert ist kostenlos,
    gegen eine Spende kommt man auch wieder aus dem KUKloch heraus.