Startseite

Der katholische Kosmos

Grafik: M. Schirmer

Unter den 7.408 Milliarden Menschen auf diesem Planeten gibt es 1.313 Milliarden Katholiken (Statistik von 2017). Fast die Hälfte davon lebt in Amerika (48,5 % Katholiken). Mehr als ein Fünftel (21,8 %) findet sich in Europa, während nur gut jedes zehnte Kirchenmitglied (11,1 %) Asiate ist. Dort aber - vor allem in Afrika (17 %) - wächst die Kirche am stärksten: um 2,5 % in Afrika und um 1,5 % in Asien im Vergleich zum Vorjahr. In Europa blieb die Zahl der Gläubigen annähernd gleich groß. „Katholischster“ Kontinent ist nach wie vor Südamerika: Dort gibt es mit 86,6 % den höchsten Katholikenanteil an der Gesamtbevölkerung. Rein rechnerisch sind Pfarrgemeinden in Südamerika fast sechs Mal so groß wie in Europa (14.000 Getaufte gegenüber 2.400).

Die meisten Pfarrgemeinden, deren Leitung einem Laien anvertraut ist, gibt es in Nordamerika: 190 der insgesamt gut 21.000 Pfarreien (0,9 %).

In Europa sind 0,35 % der Pfarreien einem Laien anvertraut.

(Informationen aus: Christ in der Gegenwart 12/2019).